Alisha Bionda (Hrsg.): Unter dunklen Schwingen

Phantastisches, Schauriges, Surreales und Nachdenkliches- in dieser Anthologie erzählen zwölf deutsche Autoren ihre Geschichten vor düsterem Hintergrund. Das gemeinsame Oberthema „unter dunklen Schwingen“ wird immer wieder anders bearbeitet; die Bandbreite der entstandenen Kurzgeschichten und Novellen ist erstaunlich: So greifen die Autoren Themen wie Obsession (bei Andreas Gruber) und religiösen Fanatismus (Uschi Zietsch), Mord (Aino Laos) und schaurige Sagen (Barbara Büchner) auf, um Gott und Teufel gegeneinander antreten und Wiedergänger im Schatten der Nacht ihre Opfer suchen zu lassen. Immer wieder geht es um Versuchung und Schuld, wobei oftmals nur erzählt, nicht gewertet wird, was angenehm zum Nachdenken anregt. Einige Erzählungen greifen historische Begebenheiten auf und vermischen sie gekonnt mit Mythen und Ängsten; in anderen finden sich fast philosophische Überlegungen zu Schöpfung und Apokalypse. Auch Liebesgeschichten gibt es- mal mit, mal ohne Happy End.  Die Schauplätze sind so vielfältig wie die phantastischen Gestalten, die Stimmung immer wechselnd, sodass der Leser von einer Atmosphäre des Wahnsinns hin zu Melancholie und Erleichterung, Schrecken und Überraschung auf alles gefasst sein muss. Oder besser nicht, denn gerade dieses Wechselbad macht den Reiz der Anthologie aus. Die Erzählungen sind wunderbar ausgesucht und angeordnet; die Herausgeberin Bionda, die auch selbst eine Geschichte beisteuert, gibt ein einleitendes Vorwort ebenso, wie eine Beschreibung des jeweiligen Autors und ihrer Beweggründe, diesen um Mitwirkung zu bitten. Durch die düsteren Illustrationen Mark Freiers, die jeder Erzählung eine Art Deckblatt geben und die Beschreibungen der Herausgeberin wirkt die ganze Anthologie persönlich und mit Begeisterung zusammengestellt, sodass es auch für Genreneulinge wie mich leicht war, sich von den nicht alltäglichen Begebenheiten faszinieren zu lassen.

Autoren: Andreas Gruber, Uschi Zietsch, Aino Laos, Marc-Alastor E.-E., Dominik Irtenkauf, Mark Freier, Christoph Hardebusch, Barbara Büchner, Arcana Moon, Tanya Carpenter & Mark Staats, Alisha Bionda

Alisha Bionda (Hrsg.) „Unter dunklen Schwingen“, otherworld 2009, 335 S., 15,95€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s