[drüber nachgedacht] Mein Lesealltag

Auf dem hübschen Blog primeballerina’s books habe ich einen Beitrag in der „Drüber nachgedacht“-Reihe entdeckt, der auch mich zum Nachdenken gebracht hat. Wie sieht eigentlich mein eigener „Lesealltag“ aus? Gibt es sowas bei mir überhaupt?

Hier das Geständnis, in welchen Situationen ich zum Buch greife.

drueber_nachgedacht_Bild

Morgens in der Bahn. Und zwar lieber früher als später – also das Bahnfahren. Denn dann befördern die Berliner Verkehrsbetriebe nur ausgemachte Frühaufsteher und Sitzplätze sind noch zu haben. Hier habe ich eine halbe Stunde Zeit, mich in eine Geschichte zu vertiefen. Wenn sie gut ist, fahr ich versehentlich auch mal länger. Und zwar bis zur Endstation. Selten passiert, aber wenn, dann ist das ein unbedingtes Qualitätsmerkmal.

Meist lese ich den ganzen Tag über; sowohl im Büro als auch in der Uni sind Akten und juristische Texte täglich Brot. Und wecken nicht selten den Wunsch nach der Belletristik in meiner Tasche. Die wird dann aber erst am Abend auf dem Heimweg wieder hervorgeholt. An langen Tagen machen die müden Augen nicht mehr mit und ich schaue einfach nur aus dem Fenster.

Je nachdem, wie lesevoll der Tag war, gönne ich mir abends noch eine Stunde vor dem Schlafengehen. In Prüfungszeiten opfere ich diese Stunde aber immer öfter einer Serie oder dem Joggen, um den Kopf etwas frei zu bekommen. In diesen Zeiten ändern sich auch meine Lesevorlieben: Sachbücher und Klassiker wandern im Stapel nach unten und Jugendbücher oder aktuelle Bestseller nach oben. Wenn ich Goethe lese, lerne ich gerade garantiert nicht für eine Klausur.

Während der Woche lese ich also eher wenig, höchstens ein, zwei Stunden am Tag. Am Wochenende an einem entspannten Morgen mit einer Tasse Kaffee dann aber umso mehr. Einen „Lesealltag“ gibt es und wenn ich in stressigen Zeiten weniger lese, vermisse ich es ziemlich schnell.

Wie sieht euer Lesealltag aus? Greift ihr in jeder freien Minute zum Buch oder habt ihr feste Rituale?

stricheWeitere „drüber nachgedacht…“-Beiträge gibt’s hier:

Buchhaim
Bücherquatsch
Kielfeder
Kunterbunte Flaschenpost
Lovely Mix
Nellys Leseecke
primeballerina’s books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s