Die Bibel unter literarischen Gesichtspunkten

Vor Ewigkeiten habe ich mir vorgenommen das „Buch der Bücher“ endlich einmal anzugehen. Nicht nur die in Kirche, Film und Fernsehen tausendmal aufgegriffenen allgemein bekannten Stellen kennen, sondern die Bibel wenigstens einmal ganz gelesen haben. Nachdenklich und aufmerksam zwar, aber nicht religiös meditierend, sondern unter dem Gesichtspunkt, erst einmal wissen zu wollen, was drin steht. Was sich in welchem Buch findet, welche Erzählungen eher unbekannt sind und hinter welchem biblischen Namen sich welche Geschichte verbirgt. Die Bibel unter literarischen Gesichtspunkten, in Kurzbeiträgen möglichst anschaulich dargestellt. Folgen sollen Koran, Talmud und Bhagavad Gita.

1. Das erste Buch Mose (Genesis): Kapitel 1–3
2. Das erste Buch Mose (Genesis): Kapitel 4–7