1) Das Erste Buch Mose (Genesis): Kapitel 1-3

Wie vor Ewigkeiten angekündigt, habe ich mir ein paar Notizen während des Lesens der Bibel gemacht und nun in die Form einer Zusammenfassung gebracht. Bis auf ein paar kurze Anmerkungen werde ich hauptsächlich den Inhalt wiedergeben, obwohl mir schon jetzt Dinge aufgefallen sind, die eigentlich einiger Nachforschung bedürfen. Da das Lesen mit dem Stift in der Hand aber sowieso schon sehr mühselig ist, stelle ich die tiefergehende Beschäftigung mit Hintergründen hinten an.

Das erste Buch Mose (Genesis)

Die Urgeschichte von Welt und Mensch (Kap. 1-11)

Die Erschaffung der Welt

Gott erschafft die Welt in ihrer Gesamtheit in sieben Tagen:
1. Tag und Nacht
2. Himmel/ Gewölbe
3. Sammlung des Wassers: Erde und Meer, Pflanzen der Erde
4. Lichter, um Tage und Feste bestimmen zu können; Sterne
(In meiner Ausgabe wird diese Schöpfung mit „Lichter“ übersetzt, da Sonne und Mond bei einigen Nachbarvölkern Israels als Götter angesehen wurden. Die Bezeichnungen werden also vermieden, um zu verdeutlichen, dass es sich bei Sonne und Mond nicht um Schicksalsmächte handelt.)
5. Wassertiere, auch Seeungeheuer; Vögel, geflügelte Tiere. Gott verheißt ihnen, sich zu vermehren.
6. Vieh, wilde Tiere, Kriechtiere
Gott erschafft den Menschen als sein Abbild, um über die Lebewesen zu bestimmen; er vertraut sie
seiner Fürsorge an. Die Nahrung des Menschen sollen Samen und Früchte sein, die der Tiere Gras
und Blätter.
7. Das Werk ist vollendet; Gott ruht.

Der Mensch im Garten Eden

Die Steppe ist zunächst gras- und buschlos, da Gott es bisher noch nicht hat regnen lassen. Er formt den Menschen aus Staub (ein Hinweis auf seine Vergänglichkeit) und bläst ihm den Lebensatem in die Nase. Der Name des ersten Menschen ist Adam.
-> Im Hebräischen hängen Mensch („adam“) und Erde („adama“) sprachlich zusammen
Im Osten legt Gott den Garten Eden mit allen Arten von Bäumen an und bringt den Menschen dorthin. In der Mitte des Gartens stehen zwei besondere Bäume: der Baum des Lebens, der Unsterblichkeit gibt und der Baum der Erkenntnis, welcher das Wissen gibt, was für den Menschen gut und schlecht ist. Der Mensch soll den Garten pflegen und schützen; er darf von allen Bäumen essen, außer jenen in der Mitte des Gartens, da er sonst sterben müsse.

Hier ein Bild, wie ich mir den Aufbau des Gartens nach der gegebenen Beschreibung vorgestellt habe. Der Quelle in Eden entspringen vier Flüsse.


Die Erschaffung der Frau

In diesem Teil wird gesagt, dass Gott Tiere und Vögel formt, nachdem er den Menschen erschaffen hat. Dieser darf sie benennen. Doch Gott sieht, dass der Mensch kein Wesen hat, das ihm helfen kann und zu ihm passt. Er versetzt ihn in Schlaf und formt die Frau aus einer seiner Rippen. Der Mensch freut sich, als er sie sieht, denn er erkennt sie als seinesgleichen.

Die Menschen müssen den Garten Eden verlassen

Die Schlange verführt Eva, die Frau, von den Früchten des Baums der Erkenntnis zu essen. Sie isst und gibt dem Mann die Frucht. Da erkennen beide, dass sie nackt sind und formen sich Bedeckungen aus Blättern. Gott erfährt von dem Vorkommnis und verdammt die Schlange, die ihr Leben fortan im Staub verbringen muss. Er bestraft die Frau, indem sie ihre Kinder unter Schmerzen gebären muss und den Mann, indem er sich mühsam und mit harter Arbeit ernähren muss, bis er stirbt.
Durch die Erkenntnis sind die Menschen Gott so ähnlich geworden, dass dieser sie nicht vom Baum des Lebens, welcher Unsterblichkeit bringt, essen lässt. Er vertreibt die Menschen aus Eden und lässt den Baum fortan von Cherubim mit Flammenschwertern bewachen.

Ein Gedanke zu “1) Das Erste Buch Mose (Genesis): Kapitel 1-3

  1. Suzan Evans schreibt:

    Gott erschuf erst die Tiere und dann Adam. Adam benannte die Tiere.
    Und weil Adam allein war, machte Gott ihm eine Gefaehrtin aus dessen Rippe, es war Eva.
    Und wie ist Gottes(Gott bedeutet ja Herr!!) wahrer Name?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s